Um.Mitternacht.1986.German.AC3D.DL.1080p.BluRay.x264-paranoid06

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.

Paris in den fünfziger Jahren: Dale Turner, ein ehemals berühmter Jazzmusiker, versucht seinen Ruhm zurückzuerlangen. Er spielt jede Nacht im Blue Note. Dort sitzt Francis Borier, draußen vor der Tür und lauscht. Er genießt die Musik, kann sich aber keine Eintrittskarte leisten. Er ist ein Fan und wird dafür belohnt, denn die beiden werden Freunde. Die Liebe zur Jazzmusik verbindet die beiden so sehr, sodass sie darin Geschichte schreiben.

Spoiler

General : Um.Mitternacht.1986.German.AC3D.DL.1080p.BluRay.x264-paranoid06.mkv
Format : Matroska at 14,0 Mbps
Length : 12,8 GiB for 2h 11min 34s 400ms

Video #0 : AVC at 12,3 Mbps
Aspect : 1920 x 804 (2.388) at 23.976 fps

Audio #0 : AC-3 at 224 Kbps
Infos : 2 Kanäle, 48,0 KHz
Language : de

Audio #1 : DTS at 1 509 Kbps
Infos : 6 Kanäle, 48,0 KHz
Language : en

Text #0 : UTF-8
Language : de

Text #1 : UTF-8
Language : de

Text #2 : UTF-8
Language : en

Text #3 : UTF-8
Language : en

[collapse]

Dauer: 131 Min | Format: MKV | Größe: 12800 MB | IMDb: 7,4

Tags »

Datum: Dienstag, 20. September 2022 17:45
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: - HD-Filme, Drama, Musik

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

4 Kommentare

  1. 1

    Es ist noch nicht lange her, da war ich völlig happy selbst über einen kleinen DVDRip, da ich diesen Film lange gesucht und vermisst habe.
    Tja, Wunder gibt es immer wieder.
    Aber das mit RS&paranoid06 wird schon langsam unheimlich – man könnte meinen, dieser Kombi besitzt einen sechsten Sinn für Uploads. 😉

    Jedem der Jazz mag, kann ich diesen Film, diese nostalgische Hommage nur wärmstens empfehlen.

    Auch weil hier ein echter Jazzmusiker, der große und wirklich tolle Jazz-Saxophonist Dexter Gordon (auch wenn kein wirklicher Schauspieler) die Rolle des Dale Turner übernahm, wodurch das Ganze recht authentisch wirkt. Besonders in der Filmmusik.

    Und empfehlenswert ist dieser Film ebenfalls, weil er von einem der interessantesten Regisseure des französichen Kinos gemacht wurde: von Bertrand Tavernier.

    Wer Lust auf weitere Jazz-Filme hat (allzu viele mit Qualität gibt es davon nicht), der sollte sich u.a. auch “Bird (1988)” anschauen – eine Hommage von Clint Eastwood (selbst ein Riesenfan des Jazz) an den Saxophonisten Charlie “Bird” Parker, der trotz seines kurzen, selbstzerstörerischen Lebens (Parker wurde nur 35) mit seinem Spielstil einen prägenden Einfluß auf andere Saxophonisten und Jazzmusiker hatte.

  2. 2

    Ich finde eher das mit Dr. Hackenbush & paranoid unheimlich.

  3. 3

    Dieses tolle Release von paranoid06 basiert übrigens auf der Version aus der “Criterion Collection”, einem ehrwürdigen Label, das sich seit Jahren um die Filmkunst verdient gemacht hat, indem es viele Filme der Filmgeschichte neu entdeckt, neu herausgebracht und dabei selber vorher die Filme restauriert hat bzw. ein Remastering durchführte.

    ZU erwähnen wären auch die Begleitmusiker, die um und hinter Gordon/Turner in diesem Film spielen.
    Es sind nämlich ebenfalls waschechte Spitzen-Jazzmusiker, die hier kleine Rollen (meistens musizierend) übernommen haben und zum “Who is Who” des Jazz bzw. der Jazzgeschichte gehören.:
    – Herbie Hancock am Piano (schrieb auch die Filmmusik)
    – Wayne Shorter am zweiten Saxophon
    – John McLaughlin an der Gitarre
    – Ron Carter am Bass
    – Bobby Hutcherson am Vibraphon
    um nur einige zu erwähnen.

    Die meisten von den erwähnten Musikern haben im realen Leben auch mal in den Jazz-Combos des großen Trompeters Miles Davis mitgespielt, was oft einen Schub für ihre eigenen Musik-Karrieren brachte.

    Und selbst der legendäre Regisseur Martin Scorsese übernahm in diesem Jazz-Film eine kleine Rolle.
    Scorsese ist neben seinen Filmarbeiten ein großer Musikfan:
    “Es ist meine Liebe zur Musik, die niemals aufhört zu wachsen.”

  4. 4

    Ich mag keinen Jazz, und die allermeisten französischen Filme mag ich auch nicht.

Kommentar abgeben

© 2020-2022 Movieblogarea.com | All Rights Reserved.